la.vida.chilena

Unsere Zeit in Südamerika
 

Meta





 

Mittwoch, 22.01.2014

La Sebastiana

Gestern widmeten wir uns einmal einem Teil chilenischer Kultur und besuchten das Museo La Sebastiana. Es handelt sich hierbei um eins von drei Wohnhäusern des berühmten Dichters Pablo Neruda. Er lebte dort von 1961 bis zu seinem Tod im Jahre 1973. Das Haus ist teilweise noch genauso eingerichtet wie Pablo Neruda es verlassen hatte, was die ganze Sache noch interessanter machte! Da das Haus ziemlich weit oben auf einem Hügel Valparaísos gebaut wurde, hat man von da aus einen unbeschreiblichen Ausblick über die ganze Hafenbucht! Allein der Ausblick vom Schlafzimmer aus hat sich gelohnt ;-)

Hier noch ein super Zitat von Neruda:

" Der Mann steht im Mittelpunkt und somit auch im Wege! " 

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen! :-D

Gute Nacht ihr Lieben, Theresa & Henrietta

24.1.14 02:36, kommentieren

CHILE

Chilenische Tatsachen Teil 1:

 1. STRAßENVERKEHR

Also mit Deutschland kann man den Verkehr hier so wirklich gar nicht vergleichen!! Von zu Hause sind wir es gewohnt, dass man eigentlich eher selten hupt und wenn handelt es sich meist um einen Notfall oder ähnliches. Hier hat man das Gefühl, die Chilenen haben das Hupen ganz für sich entdeckt und nutzen wirklich jede Gelegenheit davon Gebrauch zu machen :D Das Beste dabei ist, dass die Auto- oder Busfahrer zwar hupen, aber ihre Geschwindigkeit einfach beibehalten! Dass heißt, wenn man als Fussgänger unterwegs ist, wird man zwar netterweise vorgewarnt "Achtung ich komme! " Aber ob man es dann auch noch schafft sich früh genug in Sicherheit zu bringen, ist eine andere sache.. Denn bremsen wird hier deutlich überschätzt!! Kennt ihr den "Fahrenden Ritter" aus Harry Potter? Der Bus der mit rasender Geschwindigkeit durch die Stadt fährt und in Punkto Bremsweg in der Fahrschule geschlafen hat und bei nahezu jedem Halt eine Gefahrenbremsung durchführt? Genau so dürft ihr euch das in Chile vorstellen. Quitschende Reifen hört man an jeder Haltestelle und an jedem Zebrastreifen! Wir fragen uns wann der Bus mal hinten vom Boden abhebt! Der Tag wird gewiss in naher Zukunft kommen.  Nicht nur die Meinungen über einen angemessenen Bremsweg gehen hier auseinander. Auch das Verständnis von der Wichtigkeit der Instandhaltung gewisser Autoteile ist offenbar grundlegend anders. ein funktionierendes Tacho? Wofür ? Warum soll man auch wissen wie schnell man unterwegs ist?! Die Busfahrer scheinen das hier im Gefühl zu haben! :D Naja, trotz rasanter Fahrweise ist bis jetzt  ja noch alles gutgegangen...haha! :-P

21.1.14 22:55, kommentieren